Vorteile eines Vinylbodens – Auch für Sie geeignet?

Wohnen

Bei Renovierungsarbeiten im Eigenheim, aber auch in der Mietwohnung, wird man als Kunde bei der Raumgestaltung mit den verschiedensten Bodenbelägen konfrontiert, hier stellt sich die Frage welches Material für welche Räume am besten geeignet ist. Besonders in Mietwohnungen oder bei schnellen Renovierungen ist es wichtig, dass der Boden zeitig und einfach verlegt werden kann ohne großen Aufwand und zusätzliche Handwerker. Besonders für ungeübte eignet sich daher ein Boden aus Vinyl, diesen gibt es in unterschiedlichen Farben und Dekoren.


Verschiedene Arten

Vinylboden gibt es in unterschiedlichen Stärken, die 10 Millimeter starke Variante auf HDF Träger verhält sich ähnlich wie Laminat und wird schwimmend verlegt, Massiv-Vinyl ist circa 5 Millimeter stark und wird im bekannten Klick-Verfahren angebracht. Hartvinyl ist aufgrund seiner robusten Eigenschaften besonders beliebt, dieser besitzt eine Trägerplatte aus SPC und eine Deckschicht aus Vinyl. Diese Böden bestehen aus Polyvinylchlorid, auch als PVC bekannt und sind zu 100 Prozent aus Kunststoff hergestellt. Aufgrund des Werkstoffes ist beim Kauf unbedingt auf die Herkunft zu achten, in Vinylböden sind meist Weichmacher enthalten, diese sind heute, aufgrund strenger Regelungen, eher selten bedenklich und mit entsprechenden Prüfsiegeln gekennzeichnet.

Welche Vorteile hat der Einsatz von Vinylboden

Vinylboden ist besonders pflegeleicht, eine normale Reinigung mit warmem Wasser und Reiniger genügt, es ist kein Abschleifen oder Ölen nötig.

Vinylböden sind vielfältig einsetzbar und können in fast jedem Raum bedenkenlos verlegt werden, wenn die Gegebenheiten beachtet wurden. In Feuchträumen sollte der Bodenbelag zusätzlich vollflächig verklebt werden, um Feuchtigkeit unter dem Boden vorzubeugen, eine Versiegelung mit Silikon ist ebenfalls notwendig. Innerhalb der Küche kann Vinyl auch verlegt werden, die Küchenzeile sollte aufgrund des hohen Gewichtes jedoch ausgespart werden. Vinylboden kann dort verlegt werden, wo konstante Temperaturen herrschen, für Räume, die häufig aufheizen oder starken Temperaturschwankungen ausgesetzt sind sollte ein anderer Boden gewählt werden, da sich Vinyl so schnell verformen kann. Er sollte auch keinen zu starken Belastungen oder schweren Möbelstücken ausgesetzt sein, da diese Druckstellen im Boden hinterlassen können.

Vinylboden ist besonders pflegeleicht, eine normale Reinigung mit warmem Wasser und Reiniger genügt, es ist kein Abschleifen oder Ölen nötig. Auch Laien können ihn schnell und einfach verlegen, aufgrund der großen Auswahl an Farben und Designs wird jeder fündig, Böden mit Fliesen- oder Holzoptik sind so ohne großen Aufwand realisierbar.
Aufgrund der niedrigen Höhe kann er ideal bei Renovierungen eingesetzt werden ohne große Planung im Vorfeld. Im Gegensatz zu Fliesenboden ist Vinyl fußwarm und eignet sich auch bei Fußbodenheizung, da er ausreichend Wärme durchlässt.
Einzige Voraussetzung für eine schnelle Verlegung ist ein sauberer und ebener Untergrund, er kann nicht auf dem vorhandenen alten Bodenbelag verlegt werden. Wer auf lange Sicht planen möchte sollte jedoch bedenken, dass sich fest verklebter Vinylboden nicht ohne Aufwand wieder entfernen lässt.

Anwendung und Verlegung

Vorausgesetzt der Untergrund ist sauber und eben, kann der Boden verlegt werden. Um ihn auf die gewünschte Länge zu kürzen wird er eingeritzt und mit der Hand abgebrochen. Der Raum kann nun mit dem neuen Boden ausgelegt werden, die Klickverbindungen bieten guten Halt und die Aufbauhöhe ist gering. Unebener Boden muss zunächst mit einer Ausgleichsmasse auf das gleiche Niveau gebracht werden, so wird vermieden, dass sich die Klickstellen des Vinylbodens lösen oder beschädigt werden, weiterlesen.

Entsorgung von Vinylboden

PVC Böden werden mittlerweile zwar wiederverwertet, sie können jedoch nicht verrotten. Wenn der Boden ausgedient hat kann er nicht über den Haushaltsmüll entsorgt werden, er muss zu einem entsprechenden Wertstoffhof gebracht werden, dort wird er fachgerecht entsorgt und kann dem Wertstoffkreislauf hinzu geführt werden.

Vorteile eines Vinylbodens – Auch für Sie geeignet?
Nach oben scrollen